• Home
  • ... wie funktioniert's?

… wie funktioniert‘s?

Ob eine gemütliche Fahrt durch das Sumpfgebiet bei Schlatten oder der Anstieg zur Mostviertler Schienenrast in Reisenhof mit Kinderspielwiese und Jausenstation – entlang der 11 Kilometer langen Strecke gibt es einiges zu sehen.

Die beiden Startpunkte sind:

  • Vormittag: Ruprechtshofen
  • Nachmittag: Wieselburg
  • Streckenlänge: ca. 11 km | Fahrtzeit: ca. 1,5 Stunden

Schienenradl-Typen

  • Max. 4 Personen
    4er-Radl Beim 4er Radl wird auf zwei Radsatteln in die Pedale getreten. Zwei Personen können auf der Rückbank Platz nehmen. Für noch mehr Komfort können Sie auch unser Komfortradl telefonisch buchen.
  • Max. 2 Erwachsene + 2 Kinder
    2er-Radl Beim 2er Radl sitzen die Erwachsenen auf Fahrrädern und treten in die Pedale. Kinder bis zu 10 Jahren sitzen während der Fahrt auf zwei Schalensitzen und sind mit einem Gurt gesichert.
  • 1

Zum Thema Sicherheit

Da die Schienenradl-Route die alte Bahntrasse nutzt, muss an einigen Stellen die Straße überquert werden.
Hierfür gilt eindeutig: Der Straßenverkehr hat Vorrang!

Ein Schrankensystem, das von unseren Fahrgästen betätigt werden muss, gewährleistet ein sicheres Übersetzen. Unser Personal gibt vor der Fahrt hierzu genaueste Anweisungen.

Häufig gestellte Fragen


Entgegen kommen sollte niemand … Auf der eingleisigen Strecke gilt Einrichtungsbetrieb: Von 9.30–11 Uhr wird von Ruprechtshofen in Richtung Wieselburg gefahren. Ab 13:30 Uhr wird in Wieselburg gestartet.


Überholt kann durch das Tauschen der Schienenradl werden. Wir appellieren jedoch gerade bei der Wahl der Geschwindigkeit auf die Rücksicht der Schienenradler untereinander. Es geht bei der Fahrt nicht darum, möglichst schnell die Strecke zu durchradeln, sondern die Fahrt zu genießen.


Das Schienenradl nutzt den entscheidenden Vorteil des Schienenfahrzeuges aus, der Rollwiderstand von Eisenrädern auf Eisenschienen ist sehr gering. Dadurch ist es auf ebener Strecke für Personen mit durchschnittlicher Kondition mühelos, das Schienenradl zu bewegen. Im Steigungsabschnitt wird den "Antriebs-Personen" eine ähnliche Kondition abverlangt wie etwa beim Radfahren in Steigungen. Unsere Schienenradl sind von der Übersetzung so ausgelegt, dass auch die Bergfahrten angenehm zu bewältigen sind.


Mostviertel

Hier finden Sie weiter Infos über die Möglichkeiten im Mostviertel:

Heurigenkalender

Mostviertel Tourismus

Telefon-Buchung

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefon: 0664 / 118 28 38

Weitere Infos

Wichtige Informationen im Schnellüberblick:

Presseinfo

Mietvertrag inkl. AGB

Impressum

Vielen Dank

Mit der freundlichen Unterstützung von: